Aktuell

17. Oktober 2020

Jahresbericht 2019, Ornithologische Gesellschaft Basel

 

Der Bericht der Ornithologische Gesellschaft Basel (OGB) ist zwar bereits seit Mitte Juni 2020 erhältlich und auf der Webseite der Gesellschaft zum Download bereit. Dennoch sei hier darauf hingewiesen. Kernstück ist eine Liste aller in der Region Nordwestschweiz beobachteten Vögel. Spannend zu lesen und ein wichtiges Zeitzeugnis über den Zustand der Vogelwelt in unserer Region.

 

Download
OGB_Jahresbericht_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

10. September 2020

Der erste Newsletter des NVR ist erschienen

9. September 2020

Naturschutztag abgesagt

Schweren Herzens hat sich der NVR-Vorstand dazu durchgerungen, am 19. September auf die Durchführung des Naturschutztages zu verzichten, obwohl zusammen mit dem Forst Rheinfelden ein attraktiver Einsatz zur Waldrand-Aufwertung geplant war. Die beunruhigende Zunahme der Covid-Fallzahlen legt es aber nahe, auf jede nicht unbedingt nötige Anhäufung von Personen zu verzichten. Selbst im Freien kann offenbar die Übertragung zum Problem werden, wenn man sich körperlich anstrengt und dadurch vermehrt Aerosole produziert.

Stellungnahme des NVR zur eidg. Abstimmung vom 27.Septrember

Nein des NVR zum missratenen Jagdgesetz

23. August

Download
NEIN des NVR zum Jagdgesetz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.5 KB

"Ja aber" zur Testplanung Entwicklung Bahnhof Möhlin

Download
Stellungnahme des NVR-Vorstands zur Testplanung Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Bahnhof Möhlin
200823_Leserbrief des NVR zur Entwicklun
Adobe Acrobat Dokument 105.0 KB

14. August 2020

Gelbbauchunken beim Judenweiher entdeckt

Gelbbauchunken Judenweiher Rheinfelden Aargau

Bei einer Begehung des Judenweihers durch 5 Mitglieder des Vorstands wurde eine Gelbbauchunke entdeckt. Das sind gute Neuigkeiten, war doch bisher unklar ob es diese seltenen Tiere beim Judenweiher noch gibt.
Der Judenweiher ist eines von zwei Amphibienlaichgebieten von nationaler Bedeutung in Rheinfelden.

08. Juli 2020

NVR FerienSpass «Waldmeisen und ihr Lebensraum»

Urs Jost «Ameisengötti» und Béa Bieber Vorstandsmitglied des NVR konnten am vergangenen Montag eine Gruppe Kinder zum NVR FerienSpass Angebot «Waldmeisen und ihr Lebensraum» begrüssen.

Der NVR plant, sein Angebot im Bereich Jugendarbeit auszubauen. Geplant sind unter anderem Bastelnachmittage für Kinder um Gerätschaften selber herzustellen, die der Tierbeobachtung dienen.

18. Juni 2020

Waldameisen-Ausflug begeisterte Kindergartenklasse

Die Kinder vom Rheinfelder Kindergarten Haldenweg machten mit ihren Lehrpersonen einen Ausflug zu den Waldameisen im Bereich Ängi. Alles rund um die Ameisen ist im Moment Thema im Unterricht.

Die Anfrage der Lehrerinnen für eine Begegnung „vor Ort“ wurde vom NVR-Ameisengötti Urs Jost mit grossem Vergnügen positiv beantwortet. Er wäre sicher auch für andere InteressentInnen zu haben.

Naturbildung Rheinfelden Ameisen Waldameisen Naturschutz

17. Juni 2020

Nachwuchs bei den Uferschwalben

Die Jungen sind da - es drohen aber auch Gefahren, wie die nachfolgenden Bilder von H.R. Stoll, Zuzgen, sehr schön zeigen!


6. Juni 2020

Junge Falken (Falken-Cam)

Falken Vogelschutz Rheinfelden

4 junge Falken (Falco tinnunculus) sind geschlüpft.

Das Nest hängt an der Alten Zigarrenfabrik Wuhrmann an der Kaiserstrasse 23 in Rheinfelden und wird mit einer Kamera überwacht. Die Bilder sind zugänglich unter www.falkencam.ch

31. Mai 2020

Um die Uferschwalbenwand herrscht emsiges Treiben

Etwa 170 Löcher wurden in der südlichen Steilwand gezählt (Bilder: Hans-Rudolf Stoll)

27. Mai 2020

Coronavirus: Warum Fledermäuse für uns nicht gefährlich sind

Bild: Picture Alliance / Wildlife

15. Mai 2020

Jungstörche auf dem Storchennest-Turm

Bild: Ruedi Gass, NVR

25. April 2020

Frühlingsboten

Bild: Vogelwarte, M. Schäf.

Pünktlich, wie immer, sind die ersten Spyren in Rheinfelden eingetroffen. In den nächsten drei Monaten werden sie bei uns ihr Brutgeschäft erledigen

Ende Juli ziehen sie dann für den Rest des Jahres wieder in den Süden von Afrika. J.P.

Bild: aufgenommen am Friedens-Weg, Markus Thüer

Nach dem politischen Grün im letzten Herbst folgt nun das Frühlings-Grün im Wald. Hier noch angereichert mit tausend Bärlauch-Blüten.


16. April 2020

Neues Junior-Netzwerk!

 

Hallo!

 

Beobachtest Du gerne Tiere? Bastelst Du gerne? Hast Du selber Ideen rund um die Natur, die Du mit anderen teilen möchtest? Willst Du wissen, welche Anlässe der NVR für Kinder und Jugendliche plant und durchführt? Willst Du mehr erfahren und Dich mit anderen vernetzen? Der Natur- und Vogelschutz Rheinfelden bietet Dir dazu ein neues Junior-Netzwerk.

Starte jetzt und trette unserer

Gruppe bei  Junior-Netzwerknvr


Wir freuen uns auf DICH!

4. April 2020

Nistkästen für Meisen

In den Wäldern von Rheinfelden hängen etwa 400 Meisennistkästen, die von 15 NVR-Mitgliedern betreut werden. Die Stürme, die wir dieses Jahr hatten, warfen diverse Nistkästen zu Boden. Dabei wurden einige beschädigt oder total zerstört. Wenn sie, liebe Leserin und Leser zufällig bei ihrem Waldspaziergang einen defekten Nistkasten am Boden sehen, so melden sie sich doch bitte bei uns: Kontatkformular oder info@nv-rheinfelden.ch. Bitte geben sie wenn möglich den Standort an. Wir werden den Kasten reparieren und wieder aufzuhängen.

 

Wir danken ihnen herzlich für ihre Mithilfe zum Wohle unserer Vögel

Für den NVR

Ruedi Gass

14. März 2020

GV verschoben

Ein neuer Termin wird später bekanntgegeben.

Am 27. Februar 2020 eingereicht

REK Rheinfelden - Stellungnahme NVR

Download
Stellungnahme NVR zum REK Rheinfelden
2020-02-20_REK Fragebogen_NVR_Mitwirkung
Adobe Acrobat Dokument 92.2 KB

Siehe auch unser Text zum Thema weiter unten.

18. Februar 2020

Die Störche kehren zurück

Bereits Ende Januar waren im Horst auf dem Storchennesttrum grössere Gefiederte auszumachen. Die auffallend langen Hälse liessen im Städtchen das Gerücht kursieren, „unsere“ Störche wären aus dem Winterquartier zurück. Beim genaueren Hin-Sehen und vor allem auch -Hören konnte man aber leicht feststellen, dass es sich nicht um unsere erwarteten gefiederten Sommergäste, sondern um ein Graugänsepaar handelte, welches sich vorübergehend dort aufhielt und lautstark auf sich aufmerksam machte.

1. Februar 2020

Strategie-Tag des Vorstandes

Am Samstag, 1. Februar hat der vor einem Jahr erneuerte und stark erweiterte Vorstand im trinationalen Umweltzentrum (TRUZ) in Weil eine ganztägige Sitzung abgehalten.

Ziel des Tages war, Strategien zu entwickeln, wie die neuen Kapazitäten und Kompetenzen des Vorstandes genutzt werden können um Natur und Umwelt in Rheinfelden mittel- und längerfristig besser zu schützen.

Mehr dazu an der kommenden GV. 

11. Januar 2020

Planung des Gebiets Rheinfelden Ost & Möhlin Bahnhof

Auf dem Areal nördlich des Bahnhof Möhlin sollen in absehbarer Zeit Wohnungen für Familien, ein Gymnasium und Gewerbefläche entstehen. Die Gemeindegrenze zwischen Rheinfelden und Möhlin läuft mitten durch das Gebiet hindurch. Die Gemeinden planen deshalb die Entwicklung gemeinsam.

 

Auch die Öffentlichkeit ist zur Mitwirkung eingeladen: Im Rahmen von fünf verschiedenen Workshops können sich Bevölkerung, Gewerbe, Parteien, Schulen und Vereine äussern und ihre Anliegen einbringen. So hat auch der NVR die Einladungen zur Mitarbeit an den Workshops vom 11.01.2020 zum Thema «Bauliche Dichte, Durchgrünung und Natur» und vom 13.01.2020 zum Thema „Gewerbe, Unternehmen im Gebiet Bahnhof Möhlin“ wahrgenommen. Der Vorstand war an diesen Anlässen gut vertreten und hat die Anliegen der Natur eingebracht.

 

Aus Sicht der Natur kann die Entwicklung des Bahnhofareals nicht losgelöst vom Gebiet Chleigrüt erfolgen. Wir befürworten verdichtetes Bauen in Bahnhofnähe, unter Berücksichtigung moderner baulicher Standards (Konzept zur Lichtemission, begrünte Dächer etc.) und attraktiver Grünraumplanung. Es ist dabei wichtig, dass der durch das Planungsareal führende Vernetzungskorridor erweitert wird.

 

Im Gegenzug zu einer Überbauung beim Bahnhof Möhlin fordern wir jedoch, dass das Gebiet der ehemaligen Kiesgrube Chleigrüt nicht überbaut wird. Dieser Landschaftsraum muss für Mensch und Natur grün bleiben.

 

Ob unsere Message bei den Gemeindevertretern angekommen ist, wissen wir nicht mit Sicherheit. Sicher ist aber, dass auch andere Vereine und Einwohner aus Möhlin unsere Meinung betreffend Chleigrüt teilen. In diesem Zusammenhang machen wir Sie auf die Aktivitäten des eigens für die Renaturierung des Chleigrüt gegründeten Vereins aufmerksam. Auf der Webseite www.chleigruet.ch informiert der Verein über das zukunftsfähige Projekt. Der NVR unterstützt den Verein Chleigrüt und bleibt an der Sache dran.

 

An der Einwohnergemeindeversammlung vom Juni 2020 kommt der Kredit zur Testplanung des Areals Rheinfelden Ost/Bahnhofareal Möhlin zu Abstimmung.